cyan AG: Magenta (T-Mobile Austria) und cyan verlängern Zusammenarbeit vorzeitig bei gleichzeitiger Ausweitung des Endkundenkreises

05.07.2019

Magenta (T-Mobile Austria) und cyan verlängern Zusammenarbeit vorzeitig bei gleichzeitiger Ausweitung des Endkundenkreises

  • Mehrjährige Zusammenarbeit mit Magenta in Österreich bestätigt und erweitert
  • Deutliche Vergrößerung des potenziellen Endkundenkreises
  • Wachsende Umsatz- und Ergebnisbeiträge erwartet

München, 5. Juli 2019 / cyan und Magenta - der aus dem Zusammenschluss der T-Mobile Austria mit UPC Austria hervorgegangene vollintegrierte Anbieter für Telekommunikationsdienstleistungen, TV und Entertainment in Österreich - bestätigen die mehrjährige Zusammenarbeit, in der cyan netzintegrierte und kombinierte Endpoint-Security Lösungen zur Verfügung stellt. Die Zusammenarbeit wird nun vorzeitig um weitere 1,5 Jahre bis Mitte 2022 verlängert. Zudem ist der potenzielle Kundenkreis durch die Übernahme von UPC und die Integration von Festnetzkunden ins Kundenspektrum von cyan um bis zu 50 % gewachsen.

T-Mobile Austria hatte die Übernahme von UPC im Juli 2018 abgeschlossen und im Mai dieses Jahres angekündigt, dass beide Unternehmen zukünftig unter der Marke Magenta auftreten. Die Zusammenführung der beiden Unternehmen führt auch zur Erweiterung der Kundenangebote für die Festnetzkunden von UPC. Es ist geplant, neben den bestehenden Mobile Security Angeboten von cyan bald auch Kombiangebote für Mobil- und Festnetzverträge anzubieten.

Peter Arnoth, CEO der cyan AG: "Wir freuen uns sehr, dass wir die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Magenta auch in Zukunft fortsetzen können. Indem wir unser Know-how bündeln, können beide Seiten von der Partnerschaft profitieren und wir schaffen einen Mehrwert für die Endkunden. Dadurch, dass Magenta die Kundenangebote in Zukunft erweitern wird, entstehen auch für uns neue Chancen, unsere Produkte zu etablieren."

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!