cyan AG erwirbt Mehrheit an der I-New Unified Mobile Solutions AG und baut damit die internationale Reichweite bei Mobile Virtual Network Operators...

10.07.2018

Die cyan AG, ein europäischer Anbieter von innovativen White-Label IT-Sicherheitslösungen für Endkunden von Telekommunikationsanbietern (MNO/MVNO), Banken & Versicherungen, sowie Spiele- und Cryptocurrency-Plattformen, beteiligt sich mit 76,81 % an der I-New Unified Mobile Solutions AG ("I-New"), einem führenden Anbieter von Technologie- und Servicelösungen und MVNO-Plattformen. I-New verfügt über elf Standorte auf fünf Kontinenten, beschäftigt 120 Mitarbeiter und zählt aktuell rund 40 Mobile Virtual Network Operators (MVNOs) zu ihren Vertragspartnern mit zusammen rund 5,5 Mio. Endkunden. Dazu zählen beispielsweise Virgin Mobile mit seinen Aktivitäten in Kolumbien, Chile, Mexiko und Peru oder Skinny in Neuseeland.

cyan erwirbt die Anteile von der österreichischen Novomatic AG. Das Gesamtvolumen der Transaktion beläuft sich auf 17,1 Mio. Euro, von denen für die übernommenen Anteile sowie für übernommene Finanzierungen 13,6 Mio. Euro und weitere 3,5 Mio. Euro über ein Earn-out-Modell abhängig von der Gewinnentwicklung der I-New in den Jahren 2019, 2020 und 2021 bezahlt werden.

Hierzu wurde heute ein bindender Kaufvertrag abgeschlossen, dem der Aufsichtsrat der cyan AG bereits zugestimmt hat. Das Closing der Transaktion soll per 30.7.2018 stattfinden. Die Finanzierung des Kaufpreises soll mit eigenen Mitteln der Gesellschaft sowie durch Bankfinanzierung erfolgen. Entsprechende Finanzierungszusagen der Banken liegen bereits vor.

Nach aktuellen Planungen erwartet die cyan AG durch die Transaktion bereits in 2018 deutliche Umsatz- und Ertragseffekte sowie signifikante Synergiepotentiale, die innerhalb der nächsten 24 Monate voll gehoben werden sollen. Insbesondere kann cyan durch die Übernahme der I-New die internationale Reichweite bei MVNOs deutlich ausbauen und nach eigener Einschätzung einen Zeitgewinn von bis zu zwei Jahren im Vergleich zu einer schrittweisen Erschließung des Marktes mit eigenen Kundengewinnungsaktivitäten generieren.

Auf Grundlage der kombinierten Umsatzerwartungen rechnet cyan mit einem Pro-forma-Umsatz von mindestens 20 Mio. Euro in 2018 und mindestens 35 Mio. Euro in 2019. Insgesamt soll von der Gruppe auf konservativer Planungsbasis bei lediglich moderaten Synergieeffekten ein EBITDA von mindestens 7 Mio. Euro in 2018 und von mindestens 20 Mio. Euro in 2019 erwirtschaftet werden.

Zur Pressemitteilung

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!