cyan AG: Analysemethode vor Patenterteilung

12.07.2019
  • Europäisches Patentamt bestätigt Patentierbarkeit eines wichtigen Analyseverfahrens und stellt Erteilung in Aussicht
  • Patent soll für die wichtigsten Märkte eingetragen werden

München, 12. Juli 2019 - Das europäische Patentamt hat die Patentierbarkeit eines wichtigen Analyseverfahren von cyan bestätigt und die Erteilung in Aussicht gestellt. cyan plant, dieses Patent im Zuge des Patent Cooperation Treaty (PCT) Verfahrens weltweit in den wichtigsten Märkten eintragen zu lassen.

Das Patent behandelt ein Verfahren zur Erkennung von schädlichen Aktionen auf Webseiten oder in Smartphone Apps. Mit Hilfe einer Sandbox - also einem isolierten Bereich innerhalb eines Systems - werden vollautomatisch Nutzerinteraktionen durchgeführt und in Echtzeit Kommunikationswege analysiert. Webseiten und Apps werden dabei technisch gescreent, um auffällige Verhaltensmuster und insbesondere potenzielle Angriffe auf das System in einem isolierten Bereich - der Sandbox - zu identifizieren und erfolgreich abzuwehren.

Diese Analysemethode ahmt die menschliche Nutzung nach, interagiert mit den Inhalten und überwacht vollautomatisch die spezifischen Ein- und Ausgabepunkte im Kontext des Smartphones. Diese Methode ist hochskalierbar und kann hunderte Inhalte parallel bearbeiten. Sie ist eine von 23 verschiedenen Analysemethoden, mit denen cyan potenziell gefährliche Inhalte rund um die Uhr überprüft und dadurch die Qualität des eingesetzten Cyber-Security Filters ständig verbessert.

Markus Cserna, CTO cyan: "Forschung & Entwicklung ist einer unserer Bereiche, in den wir kontinuierlich investieren und in den auch ein Teil des Kapitals der diese Woche erfolgreich abgeschlossenen Kapitalerhöhung fließt. Die Bestätigung der Patentierbarkeit und die Aussicht auf Patenterteilung für eines unserer wichtigsten Analyseverfahren ist ein großer Erfolg auf diesem Gebiet. Durch innovative Analysemethoden wollen wir uns in Zukunft klar von der Konkurrenz absetzen und unsere Marktposition weltweit verteidigen und ausbauen."

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!