Nutzungsbedingungen

End User License Agreement Aon

Aon End User License Agreement

Nutzungsbedingungen
der CYAN Security Group GmbH

 

1. GENERELLE PRODUKT- UND LEISTUNGSBESCHREIBUNG

  1. Mit Hilfe der App von AON Schweiz AG, Vulkanstrasse 106, 8048 Zürich  („Aon“) welche in der Zusammenarbeit mit CYAN Security Group GmbH (FN 416622 f), Wiedner Gürtel 13, 1100 Wien („CSG“) entwickelt wurde und dem Kunden entgeltlich zur Verfügung gestellt wird, bietet CSG einen Schutz vor Gefahren im Internet wie Phishing, Spam, Malware und Viren an („App“). Die App schützt beim Betreten von gefährlichen Webseiten oder dem Herunterladen von verdächten Inhalten mit einer Warnung. Die App ermöglicht ferner, die E-Mail Adresse des Nutzers mit Hilfe einer Datenbank von gestohlenen Benutzeridentitäten zu prüfen, um Identitätsdiebstahl aufzuzeigen und den Nutzer vor möglichen Schäden zu warnen..
  2. Die App funktioniert mit allen gängigen Endgeräten mit den Betriebssystemen iOS ab Version [9.0 oder neuer] und Android ab Version [5.0 oder neuer]. Bestimmte Funktionen können aufgrund von Betriebssystemeinschränkungen nicht verfügbar sein. Die Bedienung erfolgt über die App, welche benutzerbezogene Einstellungen ermöglicht. Die Schutzfunktion befindet sich im Hintergrund und ist auch ohne offene App aktiv.
  3. Voraussetzung für die Nutzung der App ist der Abschluss einer kostenpflichtigen Option über InApp Purchase oder durch
  4. Eingabe eines Lizenzschlüssels. Die Schutzfunktionen sind nur mit aufrechter Option aktiviert, welches in der App geprüft werden kann.
    Die Inhalte, Software und sonstigen Objekte der Website der CSG können sich je nach Markterfordernissen ändern und stellen kein Verkaufsangebot dar.
  5. Für die Erbringung von bestimmten Diensten (z.B. Cybersecurity Versicherungen, die nicht für InApp Käufe sondern dann gelten, wenn der Kunde die App über AON kauft und über einen von AON bereitgestellten Lizenzschlüssel aktiviert) wird mit dem Kunden eine gesonderte Vereinbarung schließen. Diese Dienste sind nicht in der Abrechnung der App inkludiert, sondern werden extra verrechnen.

2.NUTZUNGSRECHT

CSG räumt dem Nutzer aufgrund dieser Nutzungsbedingungen für die Nutzungsdauer der App ein nicht ausschließliches, widerrufliches, nicht unterlizensierbares bzw. nicht übertragbares Recht zur Nutzung der App zu eigenen Zwecken ein.

 

3.NUTZUNGSZEITEN UND SUPPORT

  1. Bei technischen Problemen und Anfragen können die Nutzer mittels Kontaktformular (abrufbar in der App über den Kontaktlink, weiterführend wird eine  Email [[email protected]] an den Support übermittelt) zu den üblichen Bürozeiten (werktags von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr) Kontakt mit CSG aufnehmen. Diese Serviceanfragen sind selbstverständlich kostenfrei. Störungsmelden, die die technische Funktion des Produktes betreffen, werden innerhalb angemessener Frist behoben und an den Kunden rückgemeldet.
  2. Die Einräumung der Nutzungsrechte ist auflösend bedingt durch die Einhaltung dieser Nutzungsbedingungen. Bei einem Verstoß des Nutzers gegen diese Nutzungsbedingungen erlöschen Nutzungsrechte an der App einschließlich ihres Inhalts automatisch.
  3. Der Nutzer verpflichten sich, die CSG bestmöglich bei der Analyse der Fehler bzw. zur Erfüllung ihres Leistungsversprechens kostenfrei und in angemessenem Rahmen zu unterstützen, insbesondere durch die Zurverfügungstellung von Fehlermeldungen und Symptomen sowie zweckdienliche Informationen zur Fehlerbehebung, welche für CSG zum Zwecke der Endstörung notwendig sind.

4.LEISTUNGSUMFANG

  1. CSG ist bestrebt, die Verfügbarkeit der App aufrecht zu erhalten. Aufgrund geplanter oder notwendiger Wartungsarbeiten bzw. Weiterentwicklung kann es jedoch zu zeitweisen Ausfällen der App kommen. CSG wird dem Nutzer diese Ausfallszeiten im Vorhinein als Wartungsfenster bekanntgeben. Die vorübergehende Nichtverfügbarkeit der App kann zudem aufgrund technischer Störfälle nie ganz ausgeschlossen werden.
  2. Der Nutzer nimmt weiters zu Kenntnis, dass die App auch aufgrund technischer oder sonstiger Gründen, die nicht im Einflussbereich von CSG liegen (z.B. höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.), nicht verfügbar sein kann. .

5.ÄNDERUNGEN / BEENDIGUNG DER APP UND DER NUTZUNGSBEDINGUNGEN

  1. CSG ist berechtigt, auch während aufrechtem Vertrag, die Funktionalitäten der App jederzeit zu ändern (optisch, technisch, inhaltlich oder auf sonstige Weise), diese zu erweitern oder (vorübergehend oder endgültig) einzustellen. Ein Anspruch des Nutzers auf die Nutzung einzelner oder sämtlicher Funktionalitäten der App besteht nicht. Dies gilt auch für eine ständige Verfügbarkeit. Der Nutzer hat selbständig allfällige in seiner Betriebsumgebung dadurch erforderlich werdende Anpassungsmaßnahmen auf eigene Kosten zu veranlassen.
  2. Aufgrund sicherheitsrelevanter, technischer, wirtschaftlicher, rechtlicher oder regulatorischer Gründen kann es vorkommen, dass CSG verpflichtet ist, einzelne oder alle Funktionen der App zeitweilig oder auf Dauer abzuschalten. Im Falle einer grundlegenden Änderung der rechtlichen oder technischen Standards im Internet ist CSG nach vorheriger schriftlicher Ankündigung berechtigt, die App einzustellen.

6.SORGFALTSPFLICHTEN DES NUTZERS

  1.  Der Nutzer ist verpflichtet, die App nur rechtmäßig nach Maßgabe dieser Nutzungsbedingungen und in Übereinstimmung mit dem anwendbaren Recht zu nutzen.
  2. Der Nutzer hat die App zu eigenen Zwecken zu verwenden. Es ist nicht gestattet, die App (oder einzelne Funktionen bzw. Teile davon) Dritten entgeltlich oder unentgeltlich zu überlassen, zu veröffentlichen, zu lizenzieren, zu verkaufen oder anderweitig kommerziell zu verwerten. Es dürfen keine Rechte an der App vermietet, verpachtet oder anderweitig übertragen werden.
  3. Der Nutzer ist ausdrücklich nicht berechtigt, die App zu ändern, anzupassen, zu übersetzen, abgeleitete Arbeiten daraus zu erstellen, die App zurück zu entwickeln, zu disassemblieren oder anderweitig zu versuchen den Quellcode der App abzuleiten.
  4. Alle eingegebenen Daten sind vom Nutzer vor Freigabe auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu überprüfen. Der Nutzer hat sicherzustellen, dass von Geräten, über die der Zugriff zur App erfolgt, auf technische Einrichtungen (Hardware, Software) der App keine schädigenden Einflüsse (Viren, Trojaner und ähnliches) ausgehen. Der Nutzer ist zur Geheimhaltung seiner persönlichen Zugangsdaten verpflichtet. Die Weitergabe an Dritte ist unzulässig. Der Nutzer ist verpflichtet, die CSG bei Verdacht des Missbrauchs der Zugangsdaten unverzüglich zu verständigen. Die Geltendmachung von Ansprüchen gegen CSG und deren Subunternehmer in diesem Zusammenhang wird ausdrücklich ausgeschlossen.
  5. Der Nutzer wird die von CSG bzw. deren Subunternehmer verwendeten Marken nicht für eigene Zwecke verwenden und diese in jeder Hinsicht bei der Erfüllung der vertraglichen Leistungspflichten kostenfrei in angemessenem Umfang unterstützen (siehe dazu Punkt 3.2).

7.HAFTUNG DES NUTZERS

  1. Bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Verletzung der Sorgfaltspflichten durch den Nutzer (insbesondere Punkt 6) oder bei missbräuchlicher Verwendung der App, einschließlich der Verletzung von Inhalts- bzw. Schutzrechten der CSG, deren Subunternehmer oder Dritten, haftet der Nutzer zur Gänze für den entstandenen Schaden und ist verpflichtet, CSG bzw. deren Subunternehmen schad- und klaglos zu halten.
  2. Der Nutzer haftet für die Vollständigkeit und Richtigkeit seiner Angaben (Punkt 6.4) und ist verpflichtet, CSG bzw. deren Subunternehmen für sämtliche Nachteile, die diesen aus einer vom Nutzer zu vertretenden missbräuchlichen Verwendung Ihrer Zugangsdaten entstehen, schad- und klaglos zu halten.

8.GEWÄHRLEISTUNG, HAFTUNG CSG

  1. CSG garantiert die technisch korrekte Funktion der App nach derzeitigem Stand des Wissens/der Technik Gewähr sowie deren Mängelfreiheit und grundsätzlichen Brauchbarkeit. Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass ein 100%iger Schutz nach derzeitigem Stand der Technik nicht möglich ist und CSG daher nicht garantieren kann, dass alle Gefahren korrekt erkannt und vom Kunden ferngehalten werden, insbesondere aufgrund der laufend geänderten Rahmenbedingungen, vor allem in der Erkennung von Viren & Malware, aber auch in der Erkennung von Gefahren auf Webseiten. Die Gewährleistung beschränkt sich daher auf die erfolgreiche Anpassung der Webregeln innerhalb der Updatezyklen (max. 4 Stunden) sowie der Aktualisierung der Anti-Viren Datenbank.
  2. Ein durch Punkt 4.1 (Wartung, technische Störung) oder  4.2 (höhere Gewalt) entstandener Schaden (umfasst jeden positiven Schaden, Mangelfolgeschaden sowie entgangenen Gewinn), einschließlich Datenverlust, ist vom Nutzer zu tragen und berechtigt zu keinen Schadenansprüchen gegenüber CSG oder deren Subunternehmer und berechtigt den Nutzer insbesondere nicht, die Bezahlung des Nutzungsentgeltes einzustellen oder zurückzufordern.
  3. CSG garantiert nicht, dass die angebotene Leistung für irgendeinen bestimmten Zweck geeignet ist und fehlerfrei funktioniert.
  4. CSG haftet für Personen- oder Sachschäden, soweit gesetzlich zulässig, nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Sofern der Nutzer ein Unternehmer iSd KSchG ist soweit dies nicht zwingendem Recht entgegensteht, wird die Haftung für entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen, verloren gegangene Daten, mittelbare und Folgeschäden sowie Schäden aus Ansprüchen Dritter ausgeschlossen.
  5. CSG haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund, gegenüber einem einzelnen Geschädigten mit maximal EUR 1.000.
  6. CSG übernimmt ferner keine Verantwortung oder Haftung für Benutzerinhalte oder für Anwendungen, Software oder Leistungen Dritter, insbesondere in jenen in Punkt 1.5 genannten Fällen.

9.DATENSCHUTZ

Es gilt unsere Datenschutzerklärung (https://www.cyansecurity.com/datenschutz).

 

10.SONSTIGES

  1. Geringfügige und sachlich gerechtfertigte Änderungen der Nutzungsbedingungen dürfen von CSG jederzeit vorgenommen werden. Über darüber hinausgehende Änderungen der Nutzungsbedingungen wird CSG den Nutzer durch geeignete Weise durch Veröffentlichung auf [https://www.cyansecurity.com/eula/end-user-license-agreement-aon] informieren. Der Nutzer kann innerhalb von vier Wochen nach Erhalt der Information dagegen widersprechen. Wenn der Nutzer nicht widerspricht, akzeptiert der Nutzer die Änderungen. Auf das Widerspruchsrecht, die dafür zur Verfügung stehende Frist und die Rechtsfolgen, wenn der Nutzer nicht rechtzeitig widerspricht, wird der Nutzer ausdrücklich hingewiesen, wenn dieser über die Änderungen informiert wird.
  2. TFür diese Nutzungsbedingungen gilt österreichischem Recht unter Ausschluss der Kollisionsnormen des internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts. Für alle sich aus den Nutzungsbedingungen ergebenden Rechtsstreitigkeiten, einschließlich der Frage des Zustandekommens, der Gültigkeit oder Auflösung, wird das sachliche zuständige Gericht für Wien Innere Stadt für ausschließlich zuständig erklärt. Für Klagen gegen Verbraucher ist laut § 14 KSchG Gerichtsstand deren Wohnsitz, gewöhnlicher Aufenthalt oder Beschäftigungsort, wenn dieser im Inland liegt.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen – aus welchem Grund auch immer – ganz oder teilweise rechtsunwirksam oder ungültig werden, so wird dadurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser Nutzungsbedingun-gen nicht berührt. Im Falle einer etwaigen Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen gilt die ungültige Bestimmung automatisch durch jene neue gültige Bestimmung als ersetzt, die der ungültigen Bestimmung unter Berücksichtigung der Zielsetzung dieser Nutzungs-bedingungen wirtschaftlich möglichst nahe kommt.

Wir sind da, wo Ihre Kunden sind. Seamless Security all around the world.

Lernen Sie uns kennen

Schützen Sie jetzt Ihre Kunden.

Kontaktieren Sie uns

Vereinbaren Sie einen Termin.